Damyan, 28 Jahre
Business Intelligence Analyst

seit 2012 bei der DeutschlandCard

Damyan - Business Intelligence Analyst | Karriere DeutschlandCard

Wie bist Du zur DeutschlandCard gekommen?

Neben meinem Statistik-Studium habe ich 2012 als Werkstudent im Bereich Business Intelligence im Reporting bei der DeutschlandCard angefangen. In dieser Zeit habe ich mit unserem technischen Partner Management sehr eng zusammengearbeitet und zum Beispiel überprüft, ob die Punktegutschrift reibungslos funktioniert. Ich hatte auch die Chance, meine Masterarbeit bei der DeutschlandCard zu schreiben. Nach meinem Abschluss habe ich mich für die DeutschlandCard als festen Arbeitgeber entschieden. Hierfür gab es mehrere Gründe. Mir gefiel die Arbeitsatmosphäre, ich habe mich im Team äußerst wohl gefühlt und wollte zudem meine Programmierkenntnisse im Arbeitsleben noch weiter ausbauen und schärfen. Zudem wurde mir mit der Betreuung des Punktestandsmailings eine sehr attraktive Stelle im Kampagnenmanagement angeboten, die für mich äußerst reizvoll war und ist. Ich weiß es deshalb auch nach wie vor zu schätzen, dass mir diese große Verantwortung übertragen wurde.

Was sind Deine Hauptaufgaben?

Ich betreue unser Punktestandsmailing, das vier Mal im Jahr an mehrere Millionen Teilnehmer verschickt wird. Dieses Mailing zählt zu den aufwendigsten und komplexesten Projekten bei der DeutschlandCard, da wir hier jedes Mal weit mehr als 250 unterschiedliche Zielgruppen bilden, die dann individuelle, zu ihnen und ihren Präferenzen passende Inhalte erhalten. Ich kümmere mich dabei um die BI-Seite des Projekts, das heißt unter anderem um die technische Umsetzung, die Datenanlieferung sowie Datenselektion. Zudem leiten wir im Nachgang zu jedem Punktestandsmailing Erkenntnisse aus den Ergebnissen ab, die dann wieder in die Konzeption und Umsetzung des nächsten Mailings einfließen. Außerdem unterstütze ich auch noch den Bereich Whitemail, also den Printmailingbereich, und übernehme beispielsweise Qualitätsprüfungen.

Bei der DeutschlandCard arbeitet man in einem sehr guten Team und kann zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen.

Mit wem arbeitest Du am engsten zusammen?

Ich habe viele Schnittstellen zum Team Punktestandsmailing auf Marketing-Seite, denn wir sind zusammen für die Umsetzung des Projekts verantwortlich. Da in diesem Mailing auch sehr viele Angebote der Partner enthalten sind, arbeite ich mit den Kollegen aus dem Partner Management ebenfalls sehr eng zusammen. So bespreche ich mit ihnen zum Beispiel, ob wir eine bestimmte Couponmechanik oder Selektionslogik anwenden können. Dabei ist es meine Aufgabe die technische Machbarkeit zu prüfen und ein einheitliches Verständnis über die Anforderungen zu schaffen. Zudem diskutieren wir regelmäßig, wie wir die definierten Ziele erreichen und die besten Ergebnisse erzielen können.

Warum sollte man sich für eine Stelle im Bereich Business Intelligence bei der DeutschlandCard bewerben?

Weil man hier in einem sehr guten Team arbeitet und zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten nutzen kann. Es werden viele Kurse angeboten, beispielsweise zur Verbesserung der Programmierkenntnisse oder auch zu Social Skills, die einen wirklich weiterbringen. Zudem ist das Arbeiten sehr spannend, da wir durch die Datenvielfalt hochkomplexe Analysen durchführen und dabei verschiedenste Methoden anwenden können.